Seitai katsugen yuki hara

keine Kommentare

Seitai, von seinem Gründer Haruchika Noguchi geprägtes Wort, "Regulierung des Körpers"
jeder ist für seinen eigenen Körper, d.h. für seine Gesundheit, selbst verantwortlich!

 

bedeutet wortwörtlich übersetzt "Regulierung des Körpers". Aber die grundlegende Bedeutung von seitai ist, dass "niemand für mich in den Bauch gehen kann". Dass jeder für seinen eigenen Körper, d.h. für seine Gesundheit, selbst verantwortlich ist. Es geht darum, das Bewusstsein und die Überzeugung zu haben: "Niemand kann für dich in den Mutterleib gehen".

Die derzeitige Grundausbildung ist falsch; Ärzte, Apotheker, Regierungen, Gesundheitseinrichtungen leiten die Menschen dazu an, von ihnen abhängig zu sein, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Alles dreht sich um die Wirtschaft. Haruchika Noguchi

katsugen-undo praktik in Japan

Meister Haruchika Noguchi, Begründer des Seitai entdeckte "katsugen-undo" als Hilfsmittel zur Heilung; für ein Leben in Fülle und Freiheit, mit einem friedlichen und glücklichen Geist.

Meister Haruchika Noguchi (1911-1976) war ein großer Beobachter natürlicher Prozesse und konzipierte Seitai als Heilungsinstrument. Nachdem er jedoch erkannt hatte, dass die Therapie Abhängigkeiten schafft und der Mensch lernen muss, sich selbst zu regulieren, änderte er seine Ausrichtung, um die körpereigenen Selbst-heilungskräfte zu stärken. Außerdem hat er in Tausenden von Fällen eine sehr detaillierte Studie der Körperstruktur mit ihren Verbindungen auf der Ebene der Posturologie, der motorischen Fähigkeiten, des Verhaltens, der Emotionen und der Denkweisen jedes Einzelnen durchgeführt. Diese Studie, Taiheki genannt, ist eine der Säulen des Seitai.

Noguchi Seitai basiert auf dem Erwecken von Sensibilität, dem Verstehen der Sprache des Körpers und dem Eingehen auf seine Bedürfnisse, im Vertrauen auf seine tiefe Natur und sein regeneratives Potenzial.

Jeder Praktizierende übernimmt die Verantwortung für seine eigene Gesundheit und lernt dank einfacher und tiefgreifender Techniken, das Ki (die Urenergie) zu spüren und mit ihm zu arbeiten, körperliche Spannungen und Gedanken loszulassen, natürlich aus dem Hara / Tanden* (Unterbauch) zu atmen, das unwillkürliche System zur Ruhe zu bringen und eine tiefe Entspannung zu erreichen.

„Katsugen-undo“ ist ein Training des extrapyramidalen Systems, das für unwillkür-liche Bewegungen wie Herzschlag, Atmung, Immunsystem, innere Organe und Drüsen, Haltung und Wirbelsäule; somit alle lebenswichtigen Funktionen des Organismus verantwortlich ist, werden instinktive und spontane „Regenerierende Bewegungen“ ausgelöst, die denen im Schlaf ähneln.

Der Körper kommt von selbst wieder ins Gleichgewicht. Dann kann man/frau ganz nach dem eigenen tiefen Wunsch in einem angenehmen Zustand der Leichtigkeit und Frische leben. (im „awareness“ Bewusst-Sein des JETZT)

„katsugen-undo“ wird ohne Ziel, im Zustand des Nichtdenkens, im „no-mind“, - Tenshin oder "Herz des reinen Himmels" - mit der Spontaneität eines Kind geübt.

Seitai ist vor allem eine Philosophie des Unbewussten aus jener Leere, in der Zeit, Raum, Ego und das durch Erziehung erworbene Ego nicht existieren. In diesem Zustand spürt man das Leben in seiner ganzen Tragweite.

Der Zustand des Tenshin: Ki von der Medulla oblongata die Wirbelsäule hinunter zum Unterbauch zu leiten, beruhigt den Geist und entwickelt Sensibilität. Durch das Erreichen von Mu, der Leere, wird die richtige Haltung (Kata) auf natürliche Weise erreicht. Der Körper ist zentriert, der Brustkorb öffnet sich, und der Koshi (LWS) wölbt sich wie bei kleinen Kindern.

Mit tiefer Hara-Atmung beginnt man den Körper ganz zu spüren. Von dort aus kann Yuki geschenkt werden, die Kommunikation von Ki in Harmonie mit anderen Lebe-wesen. Yuki ist mehr als eine Technik des Hand-Auflegens, es ist eine Meditation, bei der die Atmung die Medulla oblongata und das Hara mit dem Körper verbindet.

Da es kein Ziel gibt, weder Heilung noch Gesundheit, geht es um die Erweckung der Weisheit des Körpers für seine innere Dynamik und den Prozesses der Rückkehr zu seiner Essenz.

„katsugen undo“, die Regenerative Bewegung, stellt die Vitalität und Autonomie wieder her. Wenn sich die gesamte Knochen-& Muskelstruktur frei und mühelos bewegt, fließt Ki in Harmonie mit dem Universum und Heilung findet auf natürliche Weise statt. ES bringt uns wieder ins Gleichgewicht und spüren die Freude am Leben auf allen Ebenen des Seins.

Die Noguchi-Seitai-Methode ist viel mehr als ein Prozess zur körperlichen Regulierung. Sie ist eine praktische Lebensphilosophie, die uns zu unserem ursprünglichen Zustand des Gleichgewichts, der Vitalität, des inneren Friedens, des Wohlbefindens, der Freude, des Glücks und der Erfüllung zurückführt und uns erlaubt, uns mit der Natur, anderen Lebewesen und dem Ganzen zu verbinden.

Haruchika Noguchi - Seitai - der Begründer

spanisch Seitai, una herramienta de curación

* Tanden (jap.: 丹田), Gebiet, ca. zwei Finger unter dem Nabel, nach ursprünglich daoistischer Auffassung, der Mittelpunkt (naka) des zenbuddhistischen hara. Der Begriff lokalisiert einen kleinen Bereich als Schwerkraftzentrum des hara im Unterbauch. Im tanden befindet sich das Energiezentrum des hara, kikai (Meer der Energie), mit dem Akupunkturpunkt kikai tanden.

Kennenlernen von Seitai-Praktik "katsugen + Yuki"

Seitai-Frühling 11.-13.3.2022 Frauentage in 86911 Dießen a.Ammersee

Kontakt: individuelle Seitai-Begleitung e-mail: shimananda (@) yandex.com

Seitai von Haruchika Noguchi - deutsch - english - francais  - espaniol - italien
* "katsugen-undo" - deutsch - english - purpose-of-katsugen-undo

Artikel "Le Monde" von Itsuo Tsuda- "Die Krankheit ist unbedingt notwendig"
+original:  la maladie est indispensable + slovenský:„Choroba je bezpodmienečne nutná“

Schreiben einen Kommentar

Was ist der erste Buchstabe des Wortes cxavk ?